History Men V2

Geschichte

EHF FINAL4 - Eine Erfolgsgeschichte

Das EHF FINAL4 hat sich als eines der Top Sport Events in der europäischen Sportwelt und darüber hinaus einen Namen gemacht.

Seit der Saison 2009/10 werden die Halbfinal- und Finalspiele der EHF Champions League an einem Wochenende in Köln vor tausenden Fans in der LANXESS arena sowie Millionen Fans vor den TV-Bildschirmen ausgetragen.

Der erste Sieger 2010 war die Mannschaft des THW Kiel nach einem beeindruckenden Finale und 36:34 Sieg gegen den FC Barcelona.

Seitdem wurden insgesamt 48 Matches mit 16 verschiedenen Clubs in Köln gespielt, von denen sieben die Trophäe am Ende mindestens einmal in die Luft strecken konnten.

Das EHF FINAL4 ist mehr als ein Finalturnier. Jedes Jahr verwandelt sich Köln für drei Tage in eine Handballstadt. Nicht umsonst hat sich der Name "Cathedral of Handball" über die Jahre hinweg etabliert; Fans aller teilnehmenden Mannschaften feiern und trauern gemeinsam über Sieg und Niederlage und unterstützen sich gegenseitig.

Weitere Information zum EHF FINAL4 2022 sind hier zu finden.

 

EHF FINAL4 Gewinner

 

 

Most Valuable Players

Seit 2014 wird der beste Spieler des Turniers mit dem MVP Award (Most Valuable Player) ausgezeichnet.

 

 

Rekordbrechendes VELUX EHF FINAL4 2020

Die Reise des THW Kiel zum Titel der VELUX EHF Champions League 2019/20 wurde von Millionen Fans rund um den Globus verfolgt.

Die EHF Marketing sicherte sich 40 Sender für die Übertragung des Events in über 80 Regionen. Darunter fällt auch die erstmalige Präsenz in China sowie mehr als 800 Sendestunden in den Märkten der vier teilnehmenden Mannschaften – Frankreich, Deutschland, Ungarn und Spanien – und darüber hinaus.

Beim deutschen Sender Eurosport schalteten sich über eine Millionen Zuschauer an beiden Tagen ein. Während des Finales wurde eine Spitze von 550.000 Zuschauern und ein Marktanteil von zwei Prozent erreicht.

Zum ersten Mal wurde Augmented Reality im Rahmen der TV-Produktion eingesetzt, sowohl während der Eröffnungsshows als auch bei den Spielen, wodurch die Action am Spielfeld den Fans zuhause noch nähergebracht werden konnte.

Auf der OTT-Plattform der Europäischen Handball Föderation EHFTV verfolgten mehr als 100.000 Zuschauer die vier Spiele, wodurch auch hier Rekordzahlen zu verzeichnen waren.

Weitere Information zum VELUX EHF FINAL4 2020 finden Sie hier.

F420 Banner Events 1920X384px EMPTY V2 RZ
OFFICIAL PARTNERS OFFICIAL SUPPLIERS